Seismologie & Geophysik

Aktuelle Beben

was ist gerade los mit unserer Erde?

Über Erdbeben

Aktuelle Beben

Bombenexplosionen in der Nacht 30. / 31. Januar 2021 in Göttingen, Registrierungen der Wiechert’schen Erdbebenwarte Göttingen

Kurz nach Mitternacht, am 31. Januar 2021, wurden im Göttinger Stadtgebiet nahe der Leine vier 10-Zentner-Bomben aus dem 2. Weltkrieg gesprengt, wobei zwei benachbarte Bomben gleichzeitig zur Explosion gelangten. Es gab also drei Ereignisse, die von der 3,2 km entfernten Göttinger Erdbebenwarte oberhalb der Herzberger Landstraße am Warteberg registriert wurden. weiter

====

Unsere Erde ist seismisch permanent in Bewegung. Das spüren wir meistens nicht – oder nur dann, wenn die Beben eine bestimmte Stärke erreicht haben. Da sind die historischen und modernen seismischen Messgeräte auf der Erdbebenwarte wesentlich sensibler – ihnen entgeht nichts.

Erdbeben Fidschi-Inseln – 19. August 2018

Seebeben Alaska – Januar 2018

Mexiko-Beben – September 2017

Griechenland-Beben – Juli 2017

Eine Übersicht über die weltweiten Beben der letzten 24 Stunden finden Sie hier.

Explosionen aufgedeckt

Die Explosion auf dem russischen Atom-U-Boot Kursk beispielsweise wurde als solche nicht zuletzt durch die Aufzeichnungen mit dem modernen Seismographen entlarvt, der jetzt in der Erdbebenwarte steht – und war aufgrund ihrer Stärke eben kein Zusammenstoß mit einem US-amerikanischen U-Boot, wie die russische Progaganda zunächst glaubhaft machen wollte.

Verfolgen Sie auf diesen Seiten,

  • wie bewegt unsere Erde derzeit ist
  • welches die auffälligsten (und katastrophalsten) Beben sind: weiter
  • das weltweite Netz der Erdbebenwarten: weiter
  • wie im Jahr 1999 in Göttingen ein Unglück gelöst wurde: weiter