10.08.2008 / 1908-2008: 100 Jahre Mintrop-Kugel

Mit einer Winde wir die 4 Tonnen schwere Kugel hochgezogen. Bei den Mitgliedern des Vereins Wichert'scher Erdbebenwarte e.V. war die Freude über den ersten gelungenen Hebeversuch groß.

Vor genau 100 Jahren erzeugte Ludger Mintrop auf dem ehemaligen Gelände des Institutes für Geophysik mit Hilfe dieser 4 Tonnen schweren Eisenkugel künstliche Erdbeben.

Eine Filmregistrierung vom 21. August 1908 dokumentiert den Fall der Kugel aus 14 m Höhe. Es war der Beginn der Erforschung der Bodenbeschaffenheit mit Rückschlüssen auf darin vorkommende Lagerstätten (vor allem Erdöl) mit Hilfe der Seismologie.

Am 24. August 2008 können die Besucher der Erdbebenwarte zwischen 12:00 und 17:00 Uhr hautnah erleben, mit welcher Wucht diese 4 Tonnen-Kugel nach 14 Metern freiem Fall auf den Muschelkalkboden des Hainbergs aufprallt.


<- Zurück zu: News