News

05.04.2017 / Warum braucht die Universität Göttingen Erdwärme?


In welche Tiefen müssen Geologen vordringen, um diese Energie nutzen zu können, und wie schauen sie überhaupt ins Erdinnere?[mehr]

03.10.2016 / „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ zu Gast bei der Wiechert’schen Erdbebenwarte


Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ konnten Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten...[mehr]

05.06.2016 / Gedenktafel erinnert an Göttinger Professor Manfred Siebert


Mit der Enthüllung einer Gedenktafel ehrte der Verein Wiechert’sche Erdbebenwarte Göttingen den 2013 verstorbenen, langjährigen Leiter des Instituts für Geophysik, Prof. Manfred Siebert. „Professor Siebert war ein...[mehr]

01.09.2015 / "Erdbeben über Göttingen"


… so lautet der Titel im Göttinger Tageblatt. "Wenn die vier Tonnen schwere Mintrop-Kugel auf den Waldboden donnert, meint man, die Erde würde beben – dieses Spekatakel ist am Sonntag, 6. September, stündlich auf dem...[mehr]

11.03.2015 / "Ab Montag wird es laut in der Stadt – Mit Schallwellen wird der Göttinger Untergrund untersucht – Zwei Messlinien – Uni: Keine Gefahr"


… so lautet der Titel des Artikels im Göttinger Tageblatt zu Messungen des Erdreichs in und um Göttingen.Mithilfe eines Verfahrens, welches auf die Messungen von Prof. Ludger Mintrop zurückzuführen ist, soll in Göttingen das...[mehr]

26.08.2013 / Junge Samoanerin von Wiechert’schen Erdbebenwarte Göttingen begeistert


Am Sonntag, dem 25. August 2013 besuchten 26 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer eines 4-wöchigen Trainingskurses des Deutschen Geoforschungszentrums (GFZ) in Potsdam die Wiechert’sche Erdbebenwarte Göttingen. Die jungen Menschen...[mehr]

10.11.2011 / 150. Geburtstag von Emil Wiechert


Am 26.12.2011 würde Emil Wiechert seinen 150. Geburtstag feiern. Zu diesem Anlass gibt die Deutsche Post am 10.11.2011 eine 90 Cent Briefmarke mit dem Bild des Physikers heraus. Neben Wolfgang Brunk und Udo Wedeken als...[mehr]